Fallstudien: i3D.net

Einmalige Lage ermöglicht effiziente Backbone-Verbindungen

Außer Verbindungen mit einem Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit suchte i3D.net auch einen Partner, der diese effizient zustande bringen konnte. i3D.net, ein Managed Hosting-Provider mit Sitz in Rotterdam, verwaltet ein 793 Gigabit-Transatlantik-Netzwerk, das über 8.250 physikalische Server in 16 Data Centers in der ganzen Welt miteinander verbindet. Die Dienste werden von zwei eigenen Data Centers mit einer Fläche von 3.500 Quadratmetern in Rotterdam und 1.000 Quadratmetern in Heerlen aus angeboten.

Die i3D.net-Standorte in Rotterdam und Heerlen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Bahngleise. Dadurch konnten sie relativ einfach an das landesweite Relined-Netzwerk angeschlossen werden.

Schließlich hat das Relined-Netzwerk ein einmalige Lage an den ProRail-Bahndämmen und in den Hochspannungsmasten von TenneT. Damit lassen sich große Entfernungen bei niedriger Dämpfung überbrücken.

Bedarf

Ein skalierbares und stabiles Netzwerk zwischen den verschiedenen Data Center-Standorten zu marktkonformen Preisen. i3D.net als Unternehmen wächst ständig. Damit die weiter zunehmende Nachfrage befriedigt werden kann, wurde das Netzwerk so ausgestaltet, dass die Kapazität nachfrageabhängig hochskaliert werden kann.

Lösung

Dark Fiber-Verbindungen, die dank der Lage der i3D.net-Standorte in Rotterdam und Heerlen ganz einfach an das Relined-Netzwerk angeschlossen werden konnten. Mit Hilfe des geografisch getrennten Netzwerks sind die Data Center redundant mit den Internet-Exchanges in Amsterdam verbunden und damit bereits für den zukünftigen Kapazitätsbedarf gerüstet.

Die Zusammenarbeit zwischen i3D.net und Relined begann im Jahr 2014. Der erste Bedarf entstand bei i3D.net aufgrund einer Dark Fiber-Lösung zwischen dem Data Center in Rotterdam und einem der On-Net-Backbone-Standorte von i3D.net in Amsterdam. Inzwischen hat i3D.net den Großteil seiner Backbone-Transportleitungen in den Niederlanden bei Relined Fiber Network untergebracht.

Vorteile

  • Lage in den Bahndämmen
  • Geografisch getrennte Routen
  • Marktkonforme Preise

„Allein schon die Tatsache, dass in der Nähe der Glasfaser ausschließlich zertifizierte Auftragnehmer arbeiten dürfen, sorgt für eine außergewöhnliche Stabilität und Sicherheit des Netzwerks.“

Stefan Ideler,
CTO, i3D.net