Datacenter.com, Anbieter von Rechenzentrum-Services

02-05-2017

Datacenter.com, Anbieter von Rechenzentrum-Services

Datacenter.com

Datacenter.com, Anbieter von Rechenzentrum-Services, hat sich ein sehr ehrgeiziges Ziel gesteckt: man hat vor, weltweit auf eine selektiven Zahl von Märkten große Colocation-Rechenzentren zu entwickeln und zu verwalten. In Zusammenarbeit mit Relined Fiber Network wurden mehrere dedizierte Glasfaserringe angelegt, um ihr neues Rechenzentrum (Datacenter.com AMS1) im Amsterdamer Geschäftsviertel Amsterdam-Zuidoost zu erschließen.

Damit ist das Flaggschiff-Rechenzentrum von Datacenter.com, das demnächst eröffnet werden soll, in einem einzigen Schritt mit praktisch allen Rechenzentren in der Region Amsterdam verbunden. Relined Fiber Network ist der erste Netzwerk-Anbieter, der einen Point-of-Presence (PoP) im Datacenter.com AMS1 erhält und Glasfaserverbindungen für das neue Rechenzentrum realisiert.

Datacenter.com wurde gegründet von mehreren Veteranen der Hosting-Branche, mit Hilfe verschiedener Investoren. Vor Kurzem wurde bekanntgegeben, dass das erste Rechenzentrum des Unternehmens im Amsterdamer Geschäftsviertel Amsterdam-Zuidoost entwickelt werden sollte. Dieses Rechenzentrum hat eine Gesamtfläche von 10.900 m2 und ist modular aufgebaut, wodurch die Flexibilität und Skalierbarkeit gewährleistet sind.

Das AMS1-Rechenzentrum wurde im Hinblick auf eine besonders hohe Energie-Effizienz ausgelegt. Der Einsatz der indirekten adiabatischen Kühlung, kombiniert mit einer innovativen Wärmetauscher-Technologie und Warmgang-Einhausung, führt zu einem kalkulierten pPUE von 1,04. Die Modularität (und damit auch die Flexibilität/Skalierbarkeit) der angewendeten Strom- und Kühlungstechnologien sollte auf die dynamischen Bedürfnisse eines breiten Benutzer-Spektrums abgestimmt werden – von Startups bis hin zu Großanwendern.

Der Point-of-Presence (PoP) von Relined Fiber Network in AMS1 erschließt Datacenter.com ein weitverzweigtes Netzwerk mit mehreren Glasfaserringen im Großraum Amsterdam. Durch die beiden Meet-Me-Rooms (MMR) in AMS1 wird es für die Kunden möglich, umfassende Connectivity-Optionen mit einer hohen Redundanz zu realisieren.

„Wir arbeiten sowohl mit den weltgrößten Carriern als auch mit lokalen Netzwerk-Anbietern mit starker regionaler Reichweite“, erklärt Jochem Steman, CEO von Datacenter.com. „Relined ist der erste Carrier, der einen PoP in AMS1 eröffnet. Damit ist das neue Rechenzentrum in einem einzigen Schritt mit allen Rechenzentren in der Region Amsterdam und im Rest der Niederlande verbunden. Wir glauben, dass Relined, als Anbieter einer Glasfaser-Infrastruktur in den ganzen Niederlanden, ein idealer Partner für unseren Start und für die Verbindung unseres neuen Rechenzentrums mit allen anderen Rechenzentren im Großraum Amsterdam ist.“